• 2
  • 2
  • 2
  • 2
  • 2

Farbkonzepte in der Innenarchitektur & Architektur

Architektonische Farbkonzepte machen aus schlichten Verkaufs- und Wohnräumen faszinierende (Er-)Lebensräume. Es gibt in unserem Leben nichts Unveränderliches und das einzig Verlässliche ist der ständige Wandel, dem alles unterworfen ist. 
Der Mut, Neues zuzulassen, setzt ein enormes Energiepotential frei. Haben Sie Mut zum Farbeinsatz in Ihrer individuellen Haus- und Wohnraumplanung!

Energiepotential „Farbe“

Farbe ist ein mächtiges Werkzeug für die Raumgestaltung. Sie prägt die Stimmung, den Stil und vor allem die Wirkung. Nur wenn es gelingt, Räume über ihre reine Funktionalität hinaus zu erheben, können sie den Menschen berühren. 

Dafür muss eine Beziehung zwischen Mensch und Raum hergestellt werden.

Farbe und Raum – Energiekiller „Weiß“

Hartnäckig hält sich das Vorurteil „Mit Weiß macht man nichts falsch“ - „Zu Weiß passt alles“. Ein weißer Raum kann kurzfristig beleben und die Aufmerksamkeit erhöhen. Außerdem erhält jedes Möbelstück vor einer weißen Wand einen Solitärcharakter. Ein solcher Raum kann niemals wie ein großes Orchester harmonisch wirken, da hier lauter Solisten am Werk sind. Und an diesem Punkt beginnt unsere Tätigkeit!

Für die Innengestaltung eines Raumes müssen der optische und ästhetische Wert, sowie die emotionale Kraft der Farbe berücksichtigt werden. Ein weißer Raum kann kurzfristig beleben und die Aufmerksamkeit erhöhen. 100% Licht bedeutet hier: 100% Aufmerksamkeit über längeren Zeitraum.

Fazit – zuviel Weiß wirkt auf Dauer ermüdend und abstumpfend.

Festliches Rot für Ess- und Gesellschaftszimmer

Als belebende Auflockerung zu Weiß, Schwarz und dunkleren Brauntönen kommt ein „ Tiefes Rot“ besonders gut in großen, eleganten Wohnräumen zum Ausdruck. Dieser faszinierende Farbton hat sowohl kühle als auch warme Ausprägungen. Im Kunstlicht tritt der warme Anteil hervor, weshalb sich „Tiefrot“ besonders für Ess- und Gesellschaftszimmer eignet.

In Kombination mit Lachstönen entsteht eine positive, warme Ausstrahlung. „Rot ist das Zeichen von Pracht und Herrschaft. Es wird mit Selbstbewusstsein und Kraft, mit Wärme, Liebe und Glück assoziiert. Als Wandfarbe, reduziert eingesetzt, wird das „Rot“ eine festliche, elegante und zeitgemäße Stimmung erzeugen. 

Der Farbauftrag kann in Dispersions- oder Latexfarbe erfolgen. Damit sich das „Rot“ von den glänzenden Wänden (Weiß) unterscheidet, sollte die Farbe unbedingt „matt“ sein (nicht glänzend oder seidenmatt). Das „Rot“ bekommt dann einen stumpfen, aber samtigeren Charakter.

Unsere Leistungen & Themen

  • Bestandsaufnahme und Analyse

  • Raumfunktion

  • Nutzerbedürfnisse

  • Zielvorgaben

  • Farbpsychologie

  • Proportion und Raumgefühl

  • Lichtverhältnisse

  • Farbe und Material

  • Farbe und Trend

  • Umsetzung und Gestaltung

  • Farbgestaltung

  • Materialumsetzung

Vielleicht ist nun für Sie die Zeit gekommen, sich auf das zu freuen, was noch von Ihnen entdeckt werden will. 

Kontaktieren Sie uns!